Doppelstegplatten aus Polycarbonat und Acrylglas

In dieser Kategorie finden Sie die Auswahl unserer Doppelstegplatten. Unser Lieferprogramm ist in die Material-Arten "Polycarbonat" und "Acrylglas" aufgeteilt. Stegplatten bieten einige Vorteile im Überdachungsbereich. Auf dem unteren Abschnitt dieser Seite informieren wir Sie über die wichtigsten Eigenschaften und Unterschiede von Steg- bzw. Doppelstegplatten.

Doppelstegplatten

Produktion und Kunststoffarten von Stegplatten

Stegplatten werden aus verschiedenen Rohstoffen produziert, Acrylglas und Polycarbonat. Die Rohstoffe unterscheiden sich in ihren Eigenschaften stark voneinander, daher ist zu überlegen welche Eigenschaften für Standort und Einsatzzweck am wichtigsten sind. Vergleicht man beide Rohstoffe miteinander, bieten Polycarbonat Stegplatten eine höhere Bruchsicherheit. Diese Eigenschaft resultiert daraus, dass Polycarbonat gegenüber Acrylglas weicher ist und somit eine Flexibilität zulässt. Das Material kann somit federn, wodurch es bei einer Schlageinwirkung nicht so schnell bricht. Ein weiterer Vorteil von Polycarbonat ist die leichte Verarbeitbarkeit. Doppelstegplatten aus Polycarbonat, lassen sich ohne Probleme nachschneiden und bohren. Acrylglas Stegplatten werden verwendet, wenn es darum geht, möglichst nah an Echt-Glas heran zu kommen. Acrylglas ist härter als Polycarbonat und besticht durch seine brillante Optik. Durch seine Härte, ist der Kunststoff aber auch bruchempfindlicher, als Polycarbonat. Welches Material man für seine Doppelstegplatten wählt, sollte man von dem Verwendungszweck, Standort einer Überdachung abhängig machen. Der Rohstoff beeinflusst letztlich nur die grundlegenden Eigenschaften einer Stegplatte. Ein weiterer wichtiger Faktor, in den auch der persönliche Geschmack mit einfließt, ist Bauform und Farbe einer Stegplatte.


Standardmaße von Doppelstegplatten

Stegplatten werden (bis auf einzelne Ausnahmen) in der Breite 980mm und 1200mm hergestellt. Die Plattenstärken im Überdachungsbereich sind 16mm, 25mm, 32mm. Je stärker die Stegplatte, desto besser ihr Isolationswert. Im Punkt Isolation, spielen auch die Kammern einer Stegplatte eine wichtige Rolle. Im Gartenbereich, wie beispielsweise bei Gewächshäusern, werden 6mm und 10mm Doppelstegplatten verwendet. Für Überdachungen wie Carports und Terrassenüberdachungen, dürfen laut Herstellergarantie, nur Stegplatten ab 16mm verwendet werden. Bei Verwendung von schwächeren Doppelstegplatten, erlischt die Herstellergarantie. Da die Standardmaße von Stegplatten festgelegt sind, können Sie Ihre Unterkonstruktion ohne Probleme vorab aufstellen. Wichtig ist dabei, dass Sie den Abstand von Sparren-Mitte zu Sparren-Mitte, für die jeweilige Plattenbreite einhalten und dass die Unterkonstruktion im Winkel steht.


Struktur und Farbe von Doppelstegplatten

Die Struktur einer Doppelstegplatte beeinflusst Stabilität, Lichtdurchlässigkeit, Lichtbrechung und den Isolationswert. Bei der Farbe und der Struktur von Doppelstegplatten, sollte besonders auf zwei Eigenschaften geachtet werden. Zum einen die Lichtbrechung, welche über die Struktur erzielt wird. Diese Eigenschaft ist wichtig, um ein blenden der Sonnenstrahlen zu verhindern. Zum anderen sollte auf die Lichtdurchlässigkeit einer Stegplatte geachtet werden. Die Lichtdurchlässigkeit, legt einfach ausgedrückt die Helligkeit unter einer Überdachung fest. Je höher die Lichtdurchlässigkeit, desto heller ist es unter der Überdachung. Die Lichtdurchlässigkeit wird über die Tönung einer Doppelstegplatte beeinflusst. Beispiel zur Struktur: Eine Stegplatte mit X-Struktur bricht das Licht gleichmäßig und minimiert dadurch die Blendwirkung der Sonne erheblich. Bei Stegplatten mit offenen Kammern wie der Acrylglas 32/16 oder der "Weather Extreme" werden die Sonnenstrahlen nicht gebrochen und die Blendwirkung ist sehr hoch. Beispiel zur Tönung: Bei der Tönung gilt, je weniger Lichtdurchlässigkeit, umso dunkler wird es unter der Überdachung. Unter einer Terrassenüberdachung möchte man in der Regel auch bei starker Sonne ein entspanntes Lichtverhältnis haben. Dies kann über die Tönung erreicht werden. Steht die Überdachung, als Anbau an einem Haus, sollte man unbedingt darauf achten, ob sich Fenster unter der Überdachung befinden. Es sollte noch auf ausreichend Licht, für die Räume im Haus geachtet werden.

Sie kennen nun die Formate, Materialien, Strukturen und Farben von Doppelstegplatten. Im letzten Schritt geht es nun darum, sich für die Stegplatte zu entscheiden, welche mit ihren Eigenschaften und Aussehen am besten für Sie und den Einsatzbereich geeignet ist.


Die Lichtbrechung im Vergleich

 

 
Lichtbrechung der Doppelstegplatte Lichtbrechung der Doppelstegplatte mit X Struktur
Stegplatte "Weather Extreme" Stegplatte " X-Struktur - klar"
  • Auf dem linken Bild ist die Stegplatte "Weather Extreme" zu sehen, diese besitzt eine Kammer, ohne zusätzliche Innen-Struktur. An dem Sparren zeichnen sich deutlich die Sonnenstrahlen ab.

  • Das rechte Bild zeigt die Stegplatte mit X-Struktur. An dem Sparren ist zu sehen, wie das Licht gleichmäßig verteilt wird.


Doppelstegplatten für Überdachungen

Für Überdachungen wie Carports und Terrassenüberdachungen werden mindestens 16mm Stegplatten eingesetzt. Dies schreibt der Hersteller vor. Stärkere Ausführungen wie die 25mm und 32mm Doppelstegplatten werden eingesetzt, um einen höheren Isolationswert zu erreichen. Dabei spielt die Wärmedämmung die wichtigste Rolle. Umso mehr Luft in den Kammern einer Stegplatte ist, desto besser ist ihre Wärmedämmung. Auch die Anzahl der Kammern hat auf die Isolation eine Auswirkung. Das Einsatzgebiet solcher Stegplatten, sind vor allem Wintergärten und Überdachungen, welche rundum geschlossen sind. Für eine Überdachung mit offenen Seitenwänden, ist die Wärmedämmung nicht von Belang, da ein ständiger Luftaustausch stattfindet. Daher sind hier Doppelstegplatten in 16mm ausreichend.


 

Der Schwerpunkt unseres Sortiments

Das Sortiment der W&S GmbH umfasst Produkte im Bereich Kunststoffüberdachungen. Von Doppelstegplatten bis hin zu Wellplatten aus Polycarbonat, sowie Acrylglas bietet das Lieferprogramm auch massive Kunststoffplatten und Zubehörartikel, die für eine Überdachung benötigt werden. Wird beispielsweise noch eine Unterkonstruktion benötigt, so kann auch auf Leimbinder oder auf HPL Platten für Seitenverkleidungen zurückgegriffen werden. Das Sortiment ist überwiegend auf individuelle Zusammenstellung der einzelnen Komponenten ausgerichtet. Wer einen Bausatz für Alu Überdachungen (z.B. für Terrassendächer oder ein Carport) sucht, kann auf ein Aluminium Komplettsystem zurückgreifen. Auch ein Hauseingang möchte überdacht sein, hierfür können wir Vordächer aus rostfreien Materialien anbieten.
Auch guter Service sollte nicht fehlen. Wem es schwer fällt sich zwischen den verschiedenen Platten zu entscheiden oder diese vor Bestellung in Natura sehen will, kann sich daher von uns Musterstücke zusenden lassen. Auch mit Rat stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Sollten unsere Verlegeanleitungen und Videos nicht genügen und Fragen offen sein, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.